Dr. Stefan Frank
Chefarzt Dr. med. Gernot Meier

Sehr wichtig für Ihre Gesundheit und für die Ihres Babys ist eine gute Vorsorge. Die meisten Untersuchungen während Ihrer Schwangerschaft kann Ihr Frauenarzt in seiner Praxis vornehmen. Manchmal ist es aber notwendig, genauer hinzuschauen. Hierfür ist ein Perinatalzentrum, in dem Frauenärzte, Kinderärzte, Kinderchirurgen und Hebammen mit hochmodernen Geräten und viel Fachwissen die richtige Anlaufstelle.

Ab Beginn der Schwangerschaft gibt eine qualifizierte Ultraschallsprechstunde mit umfangreicher pränataler Diagnostik der werdenden Mutter Sicherheit. Schwangere haben die Möglichkeit, vor der Geburt ein Gespräch über die Geburt zu führen. Neben der selbstverständlichen medizinischen Betreuung bieten wir unterschiedliche Methoden zur Geburtserleichterung wie Akupunktur, Homöopathie und die PDA an.

Pränatale Diagnostik (Degum II ) und Therapie

  • Ultraschalluntersuchungen zur Erkennung von kindlichen Fehlbildungen oder Wachstumsstörungen mittels Farb-Doppler-Sonographie
  • Kontrolle der kindlichen Versorgung über die Plazenta
  • Durchführung von Amniozentesen, Chorionzottenbiopsien und nicht invasive Chromosomenbestimmung (Harmony, Präna Test)
  • 3D- und 4D-Sonographie
  • NT -Messung (Nackentransparenzmessung)

Es kommt auch vor, dass der Kinderchirurg schon vor der Geburt eines Kindes um Rat und Hilfe gebeten wird. Dies ist der Fall, wenn im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung die Ultraschalluntersuchung eine Auffälligkeit beim ungeborenen Kind ergibt, die direkt nach der Geburt einer kinderchirurgischen Behandlung bedarf. Die berechtigten Sorgen der Eltern werden von uns ernstgenommen und Behandlungsmöglichkeiten erläutert. Hier sind am EVK durch eine enge Verzahnung der Kinderchirurgie mit der Geburtshilfe, der Neonatologie und Kinderanästhesiologie die besten Voraussetzungen gegeben.


Weitere Themen